Mittwoch, 3. Mai 2017

anspruchslose Zimmerpflanzen

Anspruchslose Zimmerpflanzen

Kalanchoen
Hortensien
Campanula

sind die drei bekanntesten Vertreter der anspruchslosen Zimmerpflanzen. Kalanchoen sorgen für wochenlange Blüten und Freude, egal wo sie stehen. Einzeln auf der Fensterbank, auf der Kommode oder dicht an dicht in eine Schale gepflanzt, bietet diese Pflanze unzählige Verwendungsmöglichkeiten.

Die anspruchslose, langlebige Blume braucht nur wenig Wasser und Pflege. Die robusten Dickblattgewächse verschönern auch jeden Balkon und jede Terrasse. Sie vertragen Regen, aber auch Trockenheit, Wind und Schatten. Im Sommer entfalten sie ein wahres Blütenfeuerwerk. Dunkles Violett, strahlendes Weiß oder kräftiges Blau – mit den Glöckchenblüten verzaubert die Campanula jeden Pflanzenfreund. Sie passen besonders gut in moderne Wohnungen und lassen sich unkompliziert in Szene setzen.

Glockenblumen eignen sich nicht nur für den Innenbereich, sie machen auch im Outdoorbereich eine gute Figur. Ob im Steingarten oder im Blumenkasten, sie sind anspruchslos und winterhart. Die prächtigen Topf-Hortensien kommen immer gut an. Auf der Fensterbank oder am Esstisch, für die anspruchslose Pflanze ist sicher in jeder Wohnung ein Plätzchen frei.

Dass die Hortensie alle Blicke auf sich zieht, verdankt sie sicher den zauberhaften Blüten, den dunkelgrünen Blättern und ihren festen Stielen. Wer möchte, kann die Pflanze später in einen Pflanzkübel oder in den Garten pflanzen.

Lange hielt sich das Gerücht, dass Pflanzen im Schlafzimmer nichts verloren hätten. Die These, dass die Pflanzen in der Nacht statt Sauerstoff Kohlenmonoxid produzieren würden, ist von Botanikern längst widerlegt worden. Die pflegeleichten Zimmerlinden und Philodendren fühlen sich in den Schlafräumen wohl und gedeihen sehr gut.


Anspruchslose Zimmerpflanzen



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen