Donnerstag, 4. Mai 2017

Blumenkästen bepflanzen

Der bunte Sommer kann kommen


Moderne Blumenkästen gibt es in vielen verschiedenen Farben und Formen, sowie auch aus Kunststoff oder Holz zu kaufen. Am besten eignen sich Surfenden, Geranien oder Husarenknöpfchen, da diese besonders robust und auch pflegeleicht sind für eine Bepflanzung.


Beim Pflanzen sollte darauf geachtet werden, dass aufrecht wachsende Arten im Hintergrund platziert werden, während hängende Pflanzen einen Eckplatz im Blumenkasten benötigen. Um den Platz dazwischen auszufüllen eignen sich buschige Pflanzen sehr gut.


Es gibt jede Menge Blumen, die den Blumenkasten zu einem absoluten Hingucker machen, bedenken sollte man aber auch die Pflanzenhöhe und die verschiedenen Bedürfnisse. Die Auswahl des richtigen Blumenkastens richtet sich unter anderem auch danach, welche Pflanzen dort eingesetzt werden sollen.


Sparen sollte man auch keinesfalls an der Blumenerde, diese ist für das Wachstum der Pflanzen sehr wichtig, ein Blumenkasten sollte mindestens ein bis zwei Finger breit gut mit Erde aufgefüllt sein und dieser kann ganz nach Belieben auch Blumendünger beigemischt werden.


Damit die Pflanzen gut wachsen und immer schön aussehen, müssen sie regelmäßig gegossen werden. Wie viel Wasser die Pflanzen brauchen ist je nach Art ganz unterschiedlich, ob Wasser benötigt wird kann man ganz einfach feststellen, in dem man mit dem Finger fühlt, ob die Erde noch feucht ist.



             









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen