Dienstag, 2. Mai 2017

pflegeleichte Zimmerpflanzen

Pflegeleichte Zimmerpflanzen

Zimmerpflanzen fördern das Wohlbefinden, sind ein schöner Blickfang, setzten Akzente und unterstreichen den persönlichen Einrichtungsstil. Oft stammen die Zimmerpflanzen aus ganz anderen Weltgegenden und fühlen sich nur bei intensiver Pflege wohl.

Pflegeleichte Pflanzen wie zum Beispiel

Chrysanthemen
Efeutute
Zyperngras
Zimmerlinden
Phalaenopsis
Birkenfeige
Yucca-Palme
Ficus

sind hingegen ideale Mitbewohner für den Innenbereich.

Sie sind anspruchslos und bringen nur Annehmlichkeiten mit sich. Sie machen den Raum wohnlicher und lassen ihn lebendiger und interessanter wirken. Aus gesundheitlichen Gründen ist es sinnvoll, in viel frequentierten Räumen wie Wohnzimmer und Kinderzimmer, Pflanzen aufzustellen. Die Pflanzen filtern Schadstoffe aus der Luft und sorgen durch höhere Luftfeuchtigkeit für ein angenehmes Raumklima.

Für das Kinderzimmer sind pflegeleichte, fröhliche, schnell wachsende, aber ungiftige Pflanzen zu empfehlen:

Sukkulenten
Kalanchoe
Zimmerhibiskus
Dickblatt

Diese Pflanzen sind besonders für Kinder geeignet, weil sie keine Stacheln und keine ungesunden Pflanzeninhaltsstoffe haben. Die Grünlilie zählt bei vielen Kindern zur absoluten Lieblingspflanze, weil sie ständig Kindelpflanzen bildet, die problemlos eingepflanzt werden können. Sie eignen sich perfekt zum Weiterschenken an Freunde im Kindergarten oder in der Schule.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen